Saisonstart für die Blue Stars-Junior und Senior Flags

Vergangenes Wochenende sind die Junior Flags in ihre zweite Saison in der Jugendflagliga MV gestartet und die Senior Flags in ihre vierte Saison in der 5er DFFL. Alle Teams wollten endlich zeigen, was sie seit Beginn des Hallentrainings alles eintrainiert hatten und Spielerfahrungen sammeln (Turnierbericht Senior Flags findest du hier).
Da bei den Junior Flags mittlerweile 21 Jungs am wöchentlichen Training teilnehmen, konnten beim Ligaturnier der Rostock Junior Griffins zwei Blue Stars-Teams antreten. Dabei traf die U13 auf die Junior Griffins, Vorpommern Vandals und Mecklenburg Minibulls und die U16 zusätzlich auf die Tollense Flag Sharks und Stralsund Pikes. Die U13-Teams spielten dabei im Modus jeder gegen jeden und die U16-Teams in zwei 3er Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen.
Den Anfang machte unser U13-Team um Quarterback Ben gegen die Vorpommern Vandals. Leider war die Aufregung in diesem Spiel noch etwas zu hoch und wir mussten uns mit 0-12 geschlagen geben.
Direkt im Anschluss startete das erste Gruppenspiel der U16 gegen die Stralsund Pikes. Highlight des Spiel war ein Safety (Quartersack in der gegnerischen Endzone) durch Blitzer Timo, welcher uns 2 Punkte bescherte. Jedoch haben wir auch dieses Spiel leider 2-28 verloren.
Die U16-Coaches Andy Komorovski und Martin Schlutt mussten die Jungs aber gleich auf das anschließende zweite Gruppenspiel gegen den Turnierfavoriten und späteren U16-Gewinner, die Junior Griffins, vorbereiten. Die Abstimmungen in der Offense funktionierten besser und nachdem Receiver Emil mit einem starkem Lauf das First Down erreichte, konnte Quarterback Moritz einen Touchdownpass auf Receiver Ivo werfen. Der Extrapunktversuch durch Ivo war ebenfalls gut – 7 Punkte für die Blue Stars! Die Junior Griffins zeigten allerdings ihre Qualität und brachten letztendlich 26 Punkte auf das Scoreboard. Nach Turnierende stellte sich jedoch heraus, dass unsere U16 als einziges Team einen Touchdown gegen die Junior Griffins erzielen konnte.
Parallel spielte auch die U13 gegen die Junior Griffins und die Defense um Kapitän Maxim hatte Schwierigkeiten, den laufstarken Quarterback zu stoppen. Endstand 0-26 für die Junior Griffins.
In der Mittagspause konnten die Kraftreserven wieder aufgefüllt werden und alle Coaches konnten ihr Team nochmal auf die letzten Begegnungen vorbereiten. Die U13 traf im letzten Spiel auf die Mecklenburg Minibulls aus Schwerin und die Offense um Coach Gini Mahlow schaffte es endlich aufs Scoreboard! Allzweckwaffe Julian konnte in dem Spiel zwei Touchdowns erlaufen und in der Defense sogar einen Pass abfangen und in die Endzone tragen. Am Ende musste sich die U13 denkbar knapp mit 18-20 geschlagen geben, zeigte in dem Spiel aber die beste Teamleistung des Tages und landete somit auf dem 4. Platz.
Die U16 traf im Spiel um Platz 5 auf die Tollense Flag Sharks aus Neubrandenburg, mit denen wir im März bereits ein gemeinsames Training im Sportforum Bentwisch absolviert hatten. Das Zusammenspiel zwischen QB Moritz und Receiver Ivo war erneut erfolgreich und so konnten wir 6-0 in Führung gehen. Die Sharks waren jedoch weiterhin hellwach und konnten einen Pass in unserer Feldhälfte abfangen. Aus dieser guten Position konnten sie zum 6-6 Endstand ausgleichen. Beide Teams teilten sich somit am Ende den 5. Platz.

Abschlussplatzierungen:

U13
1. Platz: Vorpommern Vandals
2. Platz: Rostock Junior Griffins
3. Platz: Mecklenburg Minibulls
4. Platz: Baltic Blue Stars Rostock

U16
1. Platz: Rostock Junior Griffins
2. Platz: Vorpommern Vandals
3. Platz: Mecklenburg Minibulls
4. Platz: Stralsund Pikes
5. Platz: Baltic Blue Stars Rostock und Tollense Flag Sharks

Das nächste Turnier der Jugendflagliga MV wird unser Heimturnier am 16. Juni auf dem Sportplatz der Hundertwasser-Gesamtschule (Sternberger Str. 10a, 18109 Rostock) sein, Turnierstart 10 Uhr. Head Coach Andy Komorovski nach dem Turnier: “Lediglich 5 unserer Jungs haben im letzten Jahr schon bei den Ligaturnieren mitgespielt und dementsprechend gibt es bei uns noch einige Abstimmungsfehler. Uns Coaches ist es aber wichtig, dass die Jungs immer mehr zu einem Team zusammenwachsen und Spaß haben und das haben sie heute eindeutig gezeigt. Bis zum Heimturnier werden wir im Training noch an einigen Schwachstellen arbeiten und dann werden wir sicherlich das ein oder andere Mal das Feld als Sieger verlassen.”