Senior Flags II beenden 2. Spieltag auf Platz 5

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Das war auch das Motto unseres zweiten Senior Flag-Teams, dass sich nach einem vierten Platz im ersten Turnier der Saison im heimischen Warnemünde, am Sonntag, den 30. Juni, nach Berlin aufmachte. Dort hatten die Berlin Kobras zum Turnier in der Regionalliga Ost geladen.

Das erste Spiel war ein Rematch gegen unsere Nachbarn aus Greifswald, die Vorpommern Vandals. Die Niederlage im Halbfinale im Heimturnier war noch sehr präsent und deshalb war die Motivation bei allen hoch, die Revanche für sich zu entscheiden. Das Spiel entwickelte sich zu einer Zitterpartie, bei der der letzte Ballbesitz über Sieg oder Niederlage entscheiden sollte. Dieser lag nach einem von insgesamt vier Turnover on Downs der Defense bei der Offense der Blue Stars. Kurz vor der gegnerischen Endzone verlor die Offense jedoch den Ballbesitz durch einen Fehler beim Snap des Balls. Die Partie wurde also leider mit dem Spielstand 15:21 verloren.

Trotz der Niederlage gegen die Vandals war die Stimmung im Team gut, schließlich hatte das Team II einen Finalisten unseres Heimturniers an den Rand einer Niederlage gebracht. Es bestand das Ziel, diese gute Performance auch im zweiten Spiel des Tages gegen die Berlin Thunder Lightnings zu zeigen. Sowohl die Offense als auch die Defense zeigten auch in diesem Spiel erneut eine gute Leistung, unter anderem durch fünf Turnover on Downs und einem Safety unserer #16 Jan Witt. Durch zwei unglückliche Interceptions der Thunder Lightnings, die beide in Touchdowns endeten, gerieten unsere Senior Flags jedoch in Rückstand und konnten diesen im Laufe des Spieles nicht mehr aufholen. So stand am Ende der Spielzeit eine 6:20 Niederlage auf dem Scoreboard.

Die zweite Niederlage des Tages bedeute, dass unsere Blue Stars im Spiel um Platz 5 ihre letzte Chance des Tages bekamen, die gezeigte gute Leistung in einen Sieg umzumünzen. Das Spiel gegen den Gastgeber, die Berlin Kobras, erhielt durch einen zwischenzeitlich einsetzenden Regenschauer eine zusätzliche Dramatik. Im anhaltenden Regen von Berlin entschied, wie schon im ersten Spiel des Tages, der letzte Ballbesitz über Sieg oder Niederlage. Diesen hatten die Berlin Kobras inne. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten unsere Senior Flags eine Führung von 15:12 erspielen. Besondere Highlights waren bis zu diesem Moment neben fünf Turnover on Downs auch die erste Interception unserer #25 Franziska Spruner von Mertz. Es lag also an der Defense, dieses Ergebnis nach Hause zu bringen. Ein nicht komplettierter Pass der Kobras beim vierten Versuch in unserer Hälfte bedeutete den Sieg unserer Blue Stars, da die Offense die restliche Zeit runterlaufen ließ.

Schlussendlich beendete Team II das Turnier auf dem 5. Platz. Das Fazit des Spieltages fällt durchaus positiv aus, die Fehler des Heimturniers konnten ausgebessert werden. Wir konnten zeigen, dass wir uns in vielen Aspekten verbessert und auch in diesen Spielen viel dazu gelernt haben. Besonders wurde auch deutlich, dass unser zweites Senior Flag-Team ein ernstzunehmender Gegner ist. Der nächste Spieltag steht am 20.07. in Greifswald bei den Vorpommern Vandals an. Es bleiben bis dahin knapp drei Wochen, um sich weiter zu verbessern und an sich zu arbeiten. Diese Zeit werden wir intensiv nutzen, um am Spieltag erneut anzugreifen und mehr als nur einen Sieg zu holen.